Feinstes Fleisch im Schutzmantel

Bei der traditionellen Rindertalg-Reifung wird das Roastbeef von einer Emulsion auf der Basis von Rindertalg ummantelt. Diese Fettschicht schafft eine ganz besondere Reifungsatmosphäre, da sie das Fleisch von sämtlichen äußeren Einflüssen abschirmt. Die Dietz-Metzger lassen das Roastbeef mindestens 21 Tage in dieser Schutzhülle reifen. So hat es Zeit, seinen charakteristischen Fleischgeschmack zu entwickeln, ohne dass sich äußere Faktoren auf das Ergebnis auswirken können. Zudem verliert das Fleisch im Schutzmantel kaum an Flüssigkeit und bleibt absolut frisch, so dass es nach dem Anschnitt ohne weiteren Verschnitt zubereitet werden kann.

Erhältlich ab dem 16.12 bis 31.12.2020 in Ihrer Dietz Filiale.

Kleine Warenkunde:
Roastbeef ist ein Teil des Hinterviertels vom Rind. Es wird auch Rostbraten oder Lende genannt. Neben dem Filet gehört es zu den beliebtesten, weil zartesten, Teilen des Rindes. Roastbeef verfügt über eine feine Fettmarmorierung.

Tipp:
In Scheiben geschnitten eignet sich unser Roastbeef aus dem Rindertalg wunderbar zum Grillen oder zum Braten in der Pfanne. Ein ganz besonderer Geschmack entsteht, wenn Sie hier den Rinderfett- Mantel als Bratfett verwenden.

Zum Thema